Schmuck

…seine eigenwilligen Kreationen machen deutlich, daß das archaische Naturmaterial aus den Frostböden Sibiriens in vieler Hinsicht noch reizvoller ist als Elefanten-Elfenbein, und sich deshalb in besonderer Weise eignet, die Phantasie seines Verarbeiters anzuregen.

Streckfuß, der sich seit Jahren als Restaurator von kostbaren Antiquitäten hervorgetan hat, bringt seine Erfahrung im Umgang mit anderen Naturmaterialien wie Koralle, Rochenleder, und Edelhölzer bei der Schaffung seiner  Kollektion mit ein. Er kombiniert diese gerne mit Mammut-Elfenbein. Ebenso verwendet er Gold oder Sterlingsilber und auch Edelsteine mit denen er in seine Kreationen edle, farbige Akzente setzt. Trotzdem ist Schlichtheit Trumpf in seiner Kollektion.

In dem Schmuck kommt das Farbenspiel, das beim Querschnitt durch den Mammutzahn zum Vorschein tritt, besonders zur Geltung. Belebende Stilelemente der Natur sind Risse die sich durch das Material ziehen und mit den Entwurf einfließen. Gelungene Formgestealtung und die Noblesse des Material geben den Schmuckteilen ihre natürliche Eleganz. In Kombination mit gebogenen Ästen einer Koralle wirken sie auf besondere Weise organisch gewachsen und abgerundet.

[Text von megberlin]